Einträge in Internet Verzeichnissen sind eine der einfachsten Methoden um das Profil einer Website schnell für die Suchmaschinen zu stärken. Bei einen relativ geringen Kostenaufwand kann man schnell und einfach sehr lohnende Links und auch Besucher zur eigenen Website bringen.

Leider ist von den tausenden Verzeichnissen, die man heutzutage im Internet finden kann, ein Großteil unbrauchbar – sowohl für Internet Benutzer und Surfer, als auch für Suchmaschinenoptimierer auf der Suche nach guten Links.

Die guten alten Zeiten
In den frühen Jahren des Internet, lange vor der Zeit der allmächtigen Suchmaschinen, gab es Verzeichnisse um die damals noch zig-tausenden Websites zu sortieren, ordnen und für Benutzer auffindbar zu machen. Yahoo hat als ein solches Verzeichnis begonnen, und ist bis heute eines der wichtigsten im Web.

Neueste Entwicklung
In den letzten Monaten wurden viele der beliebten Link-Verzeichnisse von Google abgewertet – der Page Rank wurde verringert, viele Seiten landeten im Supplemental Index und manche verloren überhaupt die Fähigkeit Link-Juice weiterzugeben.Verzeichnisse sind für SEO nicht unbrauchbar geworden, aber Suchmaschinenoptimierer müssen zunehmend vorsichtig sein bei welchen Verzeichnissen oder Link Listen sie ihre Website, oder die ihrer Klienten, anmelden. Ein einseitiges Link Profil, d.h. eine Überbewertung von Directory-Links im Portfolio, kann einer Seite genauso schaden, wie mehrere Links von fragwürdigen Link-Listen und Verzeichnissen.
Schlechte Zeichen bei Verzeichnissen

  • Verzeichnisse, die sich selber als Ressource für Webmaster bezeichnen. (Waren nicht einmal die Surfer die eigentliche Zielgruppe??)
  • Verzeichnisse mit Links zu Kasino, Dating, und Viagra Sites.
  • Verzeichnisse, die mit anderen Verzeichnissen verlinkt sind, die alle auf dem gleichen Script aufgebaut sind und am selben Server gehosted sind.
  • Verzeichnisse mit abstrusen Kategorien mit jeweils nur einem Listing.
  • Verzeichnisse mit „Link“, „SEO“, „Webmaster“, … im Domain Namen.
  • Verzeichnisse mit mehr als einer Kategorie für Internet Marketing.
  • Verzeichnisse, die einen Großteil ihrer Links von den oben genannten Verzeichnissen bekommen.
Nun zu den guten und brauchbaren Verzeichnissen:

Die zwei größten und wichtigsten Verzeichnisse im Internet sind das Yahoo Directory und DMOZ, das Open Directory Project. Ein Link von diesen beiden hilft vor allem neuen Websites enorm.
Die schlechte Nachricht ist, eine Review vom Yahoo Directory kostet $299 ohne Garantie dafür aufgenommen zu werden. Danach kostet ein Listing $299 pro Jahr.
DMOZ ist gratis, hat aber eine derart lange Warteschlange, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis ein Eintrag aufgenommen wird.

Liste erstklassiger Verzeichnisse

Neben diesen beiden Giganten gibt es eine Liste weiterer erstklassiger Verzeichnisse, die ich in jedem Fall empfehlen würde, vor allem für neue Websites:

  • Best of The Web – http://www.botw.org
  • Gimpsy – http://www.gimpsy.com
  • GoGuides – http://www.goguides.org
  • Jayde – http://www.jayde.com
  • Search the Web – http://www.searchtheweb.com
  • Skaffe – http://www.skaffe.com
  • So Much – http://www.somuch.com
  • Starting Point – http://www.stpt.com
  • World Site Index – http://www.worldsiteindex.com

Wichtig:

Nachdem diese Verzeichnisse aus sehr vielen Seiten bestehen, die teilweise viele Klicks von der Homepage entfernt sind, muss man zuerst prüfen, ob die jeweilige Kategorie Seite im Google Index ist, mit „info:URL“. Falls die Seite nicht ge-indexed ist, sollte man ein paar Levels höher gehen und die nächstbeste Kategorie wählen.

Liste von kostenlosen Verzeichnissen im deutschen Raum

Im deutschsprachigen Raum gibt es eine Reihe guter Verzeichnisse, bei denen man kostenlos Websites anmelden kann. Generell ist die Wartezeit für eine Freischaltung des Links sehr viel kürzer als bei englischen Directories und liegt zwischen wenigen Tagen und ein paar Wochen.

Hier ist eine Liste von deutschen Verzeichnissen, die gratis Einträge annehmen, und doch noch eine relativ gute Qualität haben:

www.123-finder.de
www.123suchhexe.com
www.1cool.de
www.24h-katalog.de
www.austria-www.at
www.beammachine.net
www.beetoo.de
www.bunte-suche.de
www.de-linkliste.de
www.der-branchenindex.de
www.deutscher-index.info
www.directory.dialcontent.de
www.global-webkatalog.at
www.global-webkatalog.com
www.global-webkatalog.de
www.gsa-webkatalog.com
www.hansis.net
www.linkmania.net
www.lool.at
www.mark2mark.de
www.mavicanet.com
www.onlinestreet.de
www.openwbk.com
www.oxi.at
www.pixel-partisan.de
www.portals24.de
www.retort.de
www.search4find.at
www.sharelook.at
www.suche4all.de
www.suchmagnet.de
www.suchnase.de
www.such-steek.de
www.suchtempel.de
www.web-verzeichnis.net

Nicht vergessen: Verzeichnisse sind nur ein möglicher Weg Links zu bekommen, und obwohl sie als Ergänzung im Link-Portfolio wichtig sind, kann es einer Website sogar schaden, wenn ein großteil der Backlinks von Verzeichnissen kommen. Linkbuilding darf nie einseitig betrieben werden.

Rate this post

1 reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.