Oft scheitern meine SEO Angebote nicht am Preis, sondern vielmehr am Aufwand, der auf den Kunden zukommt. Wenn man SEO richtig macht, dann bedeutet das sehr viel Arbeit. Ein Teil dieser Arbeit fällt auf den Kunden, außer er hat genug Kapital um auch dafür eine Agentur oder einige Freelancer zu beauftragen. Eine gut durchdachte SEO Strategie kombiniert alle Ressourcen und es entsteht Arbeit auf mehreren Gebieten: Presseaussendungen, das Schreiben von Inhalten, Blogging, Soziale Medien, Web Design und Web Development.

Der nötige Aufwand hängt hauptsächlich von der Konkurrenz ab. Wenn ein Kunde eine Website mit 15 Seiten hat und die Konkurrenz 500 Seiten im Google Index gelistet hat, dann muss ich dem Kunden sagen, dass sich einige Leute seines Teams ernsthaft mit dem Erstellen neuer Inhalte beschäftigen müssen – in der Größenordnung von 50 bis 100 Seiten pro Monat – um konkurrenzfähig zu werden. Für viele Website Betreuer klingt das natürlich sehr erschreckend, aber wenn sie in ihrer Nische zur Autorität werden möchten, dann ist es notwendig viele und vor allem gute Inhalte zu haben.

Es gibt etliche SEO Agenturen, die den Prozess und den Aufwand beschönigen und herunterspielen nur um den Auftrag zu bekommen. Mir ist es aber lieber gleich zu scheitern, als erst nach 3 Monaten, wenn die versprochenen Resultate noch nicht eingetroffen sind. Es gibt einfach keine Abkürzungen bei einer guten Suchmaschinenoptimierung. Der Kunde muss von Anfang an ganz genau informiert werden, was an Änderungen und Erweiterungen notwendig sein wird und auch davon, welchen Teil er zu übernehmen hat.

Heutzutage ist SEO nicht mehr rein technisch und schnell erledigt, sondern es beinhaltet das Stärken des Firmennamens, Netzwerke, Public Relations, etc. Wundermittel gibt es keine – oder sie bringen einen kurzlebigen Erfolg vor einem totalen Absturz.

Ich denke, dass Kunden Ehrlichkeit sehr schätzen. Daher halte ich nichts von SEO Firmengeheimnissen und dergleichen, sondern bemühe mich, meine Kunden aufzuklären und ihnen beizubringen, was man tun muss um erfolgreich zu sein.

SEO Angebote – wie informiere ich meine Kunden richtig
5 (100%) 1 vote

2 replies
  1. Avatar
    Sascha Rieger says:

    Ich finde es super das es auch Leute wie Dich und mich gibt die wirklich erliche Arbeit bieten und Leisten, und das Du so direkt es formulierst und veröffentlichst. Das ist meine Stärke nicht. Danke
    Ps: Es ist auch sehr Hilfreich für mich.
    sascha

    Reply

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Vor kurzem habe ich einer Firma ein Angebot für Suchmaschinenoptimierung gemacht. Anfangs waren sie sehr interessiert, als ich ihnen aber den Aufwand erklärte waren sie sofort reservierter und haben schließlich abgesagt. Anscheinend haben sie ein „einfacheres“ Angebot bekommen. Ich habe daraufhin gleich einen Artikel auf meinem Blog geschrieben: SEO Angebote – wie informiere ich meine Kunden richtig […]

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.