Contact Form 7 ist eines der beliebtesten Plugins um einfache Formulare auf WordPress zu erstellen und einzubinden. Mit Hilfe von vorgegebenen Shortcodes ist das gewünschte Formular ohne großen Aufwand individuell zusammengebastelt.

Was aber wenn man das Abschicken eines Kontaktformulars als Conversion zählen will? Auch das ist kein Problem – auch wenn man ein wenig tricksen muss. Es gibt verschiedene Lösungen für Google Analytics und Google AdWords Conversions.

Conversion Tracking mit Zielseite

Die erste Möglichkeit ist den Besuchern nach erfolgreichem Abschicken des Formulars eine Danke-Seite anzuzeigen.

Dazu legt man zunächst eine neue Seite an, also zum Beispiel http://www.beispiel.com/thank-you/. Ganz wichtig ist dabei, dass diese Seite für die Indexierung durch Suchmaschinen gesperrt wird. Weil ein Aufruf der Seite später als Conversion zählen soll, darf sie auch nur in vorgesehenen Fall, nämlich nach dem erfolgreichen Senden des Formulars, aufgerufen werden.
Deshalb die Seite einfach via noindex Meta Tag sperren. Am besten geht das mit SEO Plugins, wie WordPress SEO by Yoast. Unter dem Textbereich der Danke-Seite stellt man in den Erweiterten Einstellungen der Yoast SEO Box den Punkt “Meta Robots Index” einfach auf “noindex”.

yoast noindex

Um Contact Form 7 dann dazu zu bringen den User auf diese Seite weiterzuleiten, nutzt man die “Zusätzlichen Einstellungen” (Additional Settings). Dort kopiert man ganz einfach folgendes Snippet (und ersetzt die URL natürlich mit der eigenen Ziel-Seite):

on_sent_ok: "location.replace('http://www.beispiel.com/thank-you/');

Weiterleitung zu Danke Seite

Zielseite in Google Analytics definieren

Will man die Conversions über Google Analytics tracken kann man die neu erstellte Zielseite direkt in der Analytics Verwaltung als Ziel definieren. Dazu einfach im Reiter “Verwalten” in der passenden Datenansicht den Punkt Zielvorhaben auswählen:
Google Analytics Ziel erstellen

 

Dort richtet man dann einfach ein neues Zielvorhaben ein: Dazu kann man in Schritt 1 aus den Vorlagen auswählen, in Schritt zwei benennt man das Ziel, also z.B. Kontaktformular, und wählt den Typ “Ziel”, im letzten Schritt gibt man dann die relative URL, in unserem Beispiel also “thank-you/” ein. Daneben sollte man auch die Trichterfunktion aktivieren und dort die relative URL auf dem das Kontaktformular liegt eingeben. Auch ein Geldwert kann der Conversion zugewiesen werden:
Google Analytics Ziele

Damit ist das Tracking in Analytics eingerichtet und sollte jedes erfogreiche Abschicken des Formulars als Conversion zählen.

Google AdWords Conversions tracken

Auch das Tracking von Besuchern, die über AdWords Anzeigen auf die eigene Seite gekommen sind, ist möglich. Hier wird einfach auf der Danke Seite der AdWords Tracking-Code eingefügt und jedes Mal, wenn die Zielseite geladen wird, ausgeführt.

Das Conversion Snippet sieht etwa so aus:

<!-- Google Code for kontaktformular Conversion Page -->
<script type="text/javascript">
/* <![CDATA[ */
var google_conversion_id = 1234567890;
var google_conversion_language = "de";
var google_conversion_format = "3";
var google_conversion_color = "ffffff";
var google_conversion_label = "AbCdefGHiJK_LmnopQR";
var google_conversion_value = 1.00;
var google_conversion_currency = "EUR";
var google_remarketing_only = false;
/* ]]> */
</script>
<script type="text/javascript" src="//www.googleadservices.com/pagead/conversion.js">
</script>
<noscript>
<div style="display:inline;">
<img height="1" width="1" style="border-style:none;" alt="" src="//www.googleadservices.com/pagead/conversion/1234567890/?value=1.00&amp;currency_code=EUR&amp;label=AbCdefGHiJK_LmnopQR&amp;guid=ON&amp;script=0"/>
</div>
</noscript>

Conversion Tracking ohne Zielseite

Aber was wenn man keine Zielseite laden möchte? Auch dann ist das Tracking möglich.

In Google Analytics

Um das Abschicken des Formulars als Conversion in Google Analyticszu zählen, legen wir auch hier in der Google Analytics Verwaltungsansicht ein neues Zielvorhaben an. Statt Ziel wählen wir aber in Schritt 2 den Typ Ereignis. Bei den Zieldetails müssen dann zumindest die ersten beiden Bedingungen,Kategorie und Aktion ausgefüllt werden. Außerdem wollen wir hier natürlich den Ereigniswert als Conversion betrachten:

GA Event Tracking

Um das in Google Analytics erstellte Ereignis jetzt auszuführen, geht man im WordPress Backend auf das gewüschte Formular und nutzt dort wieder die “Zusätzlichen Einstellungen” von Contact Form 7. Dort kopiert man ganz einfach folgendes Snippet :

on_sent_ok: "ga('send', 'event', 'kontaktformular', 'sent');"

Die beiden letzten Attribute sind die Ereignisbedingungen, die man in Google Analytics definiert hat.

 

AdWords Conversions ohne Danke Seite

Um Conversions für Google AdWords mit Contact Form 7 zu tracken ohne eine eigene Danke-Seite zu verwenden funktioniert folgender Weg.

Zunächst holt man sich wieder den Conversion Code von AdWords (siehe oben). Dann wird der Code aufgeteilt. Die beiden Scripts werden auf der Kontaktseite eingebunden:

<script type="text/javascript">
/* <![CDATA[ */
var google_conversion_id = 1234567890;
var google_conversion_language = "de";
var google_conversion_format = "3";
var google_conversion_color = "ffffff";
var google_conversion_label = "AbCdefGHiJK_LmnopQR";
var google_conversion_value = 1.00;
var google_conversion_currency = "EUR";
var google_remarketing_only = false;
/* ]]> */
</script>
<script type="text/javascript" src="//www.googleadservices.com/pagead/conversion.js">
</script>

Das Conversion Pixel aber, also

<img height="1" width="1" style="border-style:none;" alt="" src="//www.googleadservices.com/pagead/conversion/1234567890/?value=1.00&amp;currency_code=EUR&amp;label=AbCdefGHiJK_LmnopQR&amp;guid=ON&amp;script=0"/>

kopiert man beim betreffenden Formular im Reiter Meldungen hinter den Text, der erscheint, wenn das Formular erfolgreich abgeschickt wird.

Conversion Pixel Contact Form 7

Contact Form 7 lädt diesen Text, und damit auch unser Conversion Pixel via AJAX auf der Kontaktseite selbst und führt damit den Code aus.

Conversion Tracking mit Contact Form 7
5 (100%) 1 vote

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.